Spacer
Spacer

Pommersche Landsmannschaft

Ostseeakademie
Blau Blau Blau Blau
Spacer
Spacer  
Wir über uns Strich Tagungsräume Strich Veranstaltungen Strich Unterkunft Strich Bibliothek Strich Kontakt Strich Impressum
Strich Strich Strich Strich Strich Strich
 
 
 
Das Pommern-Zentrum
 
Die Heimatvertriebenen bildeten die Bevölkerungsgruppe, die vom Kriege am meisten betroffen war. Um die Erinnerung an die alte Heimat wach zu halten, aber auch zur gegenseitigen Hilfe, schlossen sie sich zu Landsmannschaften zusammen, die in ganz Deutschland wertvolle Aufbauarbeit leisteten.

 
 
 
 
Ein Beispiel für dieses Engagement ist das Pommern-Zentrum in Travemünde Es wurde am 5. September 1988 durch den Bundespräsidenten und den Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein, dem Patenland der Pommern, an die Pommersche Landsmannschaft übergeben. Auf dem ausgedehnten Campus befindet sich die Ostsee-Akademie, die Redaktion der Pommerschen Zeitung, das Restaurant VINETA, eine Senioren-Wohnanlage, sowie zahlreiche Gästewohnungen und Appartements für Senioren. Abgerundet wird das bauliche Ensemble durch die 1991 geweihte nur mit Spenden finanzierte Versöhnungskirche mit ihrer Gedenkallee. 31 Linden und 31 Gedenksteine sollen an die ehemalige Landeshauptstadt Stettin und die 30 verlorenen Kreise in Hinterpommern erinnern.

Inzwischen hat sich das Pommern-Zentrum zu einem regen Ortsteil von Travemünde entwickelt.